Architekturpreise
Lichtwer Gymnasium, Wurzen
Lichtwer Gymnasium, Wurzen
Preis:BDA-Preis Sachsen 1998
Titel:Lichtwer Gymnasium, Wurzen
Ort:04808 Wurzen
Architekt:Knoche Architekten, Leipzig
Bauherr:Muldentalkreis

 

Für den Neubau an der Peripherie der Stadt Wurzen wurde eine horizontal gegliederte zweigeschossige Figur gewählt, die die Weite der freien Landschaft in sich aufnimmt und differenzierte Durchblicke ermöglicht. Das Raumprogramm umfasst Unterrichtsbereiche für ein 5-zügiges Gymnasium mit 1200 Schülern, eine 3-teilbare Sporthalle sowie eine Gymnastikhalle.

Die Planfigur wird dominiert durch den sich über eine Fläche von 100 x 100 m erstreckenden Unterrichtsbereich im OG, bestehend aus 2 Klassenriegeln und den naturwissenschaftlichen Fachräumen. Diese sind verbunden durch einen Verbindungssteg und großzügige Dachterrassen, die als zusätzliche Pausenflächen genutzt werden können. Der elliptische Baukörper im 2. OG enthält die Bibliothek und den Multimediabereich. Im Erdgeschoss sind Verwaltung, Lehrerbereich, Aula und Mensa untergebracht sowie als einziger erdgeschossiger Unterrichtsbereich die musischen Fächer - mit Ausgang ins Freie zum Werken, Malen und Experimentieren.

Seite drucken

Seite versenden